Buslesung: Backert & Corleone

Ein Thriller rund um den 3. Oktober: 

TV-Moderatorin Hannah Steiner steht kurz vor ihrem großen Durchbruch: Sie soll die ARD-Talkshow am Sonntagabend übernehmen und die Livesendung „Deutschland wird 30!“ am Brandenburger Tor moderieren. Urplötzlich wird ihr Leben aus der Bahn geworfen: Hannah erfährt, dass sie adoptiert wurde – sie ist die einzige Überlebende des „erweiterten Selbstmordes“ ihres Vaters, eines Stasi-Majors unter Alexander Schalck-Golodkowski. Doch was geschah vor 30 Jahren, in der „Nacht der deutschen Einheit“ wirklich? War es ein getarnter Stasi-Rachemord? Ist der „Zeitzeuge“ auf ihrem Talk-Sofa der Mörder ihrer Familie? Ein atemberaubender Showdown… 

Schauplätze: Berlin, Hamburg, Wien, Kitzbühel.

DER AUTOR

Geboren in Coburg, aufgewachsen am Obermain: Schon in früher Jugend verschlang er mit Begeisterung Abenteuer- und Kriminalromane. Ab 1995 arbeitete er als Abteilungsleiter der Stadt Coburg für Öffentliche Sicherheit achtzehn Jahre lang eng mit der Polizei zusammen. Seit seinem Wechsel ins Standesamt 2013 gilt er als „Deutschlands einziger Krimi-Autor mit der Lizenz zum Eheschließen“ .

Backerts Hobbys: „Die drei großen ‚L‘: Lieben, Lachen, Laufen!“. Seine Marathonbestzeit liegt bei 3:29 Stunden, sein Rennrad ist aus Carbon, seine Vorliebe für Musik breit gefächert („Von ABBA bis Zappa; Rock, Pop, Jazz, Lateinamerikanisches….aber meine All-time-favourites sind und bleiben die Beatles, Stones, Rod Stewart und Bruce Springsteen“). Über zwanzig Jahre wirkte er selbst als Sänger in der heimischen Kirchenband mit.

 

Uhrzeit: 15 Uhr
Datum: 29.05.2022
Adresse: Promenade ZOB, Steig „M“

Ticketpreis: 16,00