E.T.A. Hoffmann Spaziergang

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, einer der bekanntesten Autoren der Romantik, Jurist, Zeichner und Komponist, kam 1808 als Kapellmeister nach Bamberg. Seine Spuren sind noch heute allgegenwärtig und erzählen spannende Geschichten von großen Erwartungen, Erfolgen, Misserfolgen und einer großen Liebe. Martin Neubauer entführt Sie mit szenisch belebten Dichtungen in das Bamberg und die Welt E.T.A. Hoffmanns.

Vielleicht begegnen Sie ja nicht nur dem sprechenden Hund Berganza, sondern auch "sonderbaren Arten des Wahnsinns", einem magischen Sauschwanz, raunzigen Franken, platzenden Säulen oder einem  schimpfenden Türknauf? 

Martin Neubauer, geboren in Bamberg, erhielt seine Ausbildung an der »Neuen Münchner Schauspielschule«, Abschluss mit Bühnenreifeprüfung. Nach Rundfunk- und Fernseherfahrungen verlegte Neubauer seinen Schwerpunkt auf die Rezitation: im Mittelpunkt das gesprochene Wort.  Seither tritt er mit literarisch-musikalischen Programmen bundesweit auf (Passauer Festwochen, Stiftung Weimarer Klassik, Goethehaus Frankfurt u.v.a.). Einen besonderen Schwerpunkt in Neubauers Arbeit bildet die Verbindung von Wort und Musik. So kam es zu Auftritten mit dem Kölner Rundfunkorchester, den Thüringer Symphonikern und den Bamberger Symphonikern, Bayrische Staatsphilharmonie und dem Berganza-Quartett. 

Neubauer erhielt den Kulturförderpreis der Stadt Bamberg und den Berganza-Preis des Bamberger Kunstvereins. Als Rezitator erarbeitet er ständig neue Programme mit einer ausgeprägten Vorliebe für die Dichtung der Romantik. 

 

Dauer ca. 70min

Uhrzeit: 10:45
Datum: 29.05.2022
Adresse: E.T.A. Hoffmann Haus, Bamberg

Ticketpreis: 10,00