Nevfel Cumart

Nevfel Cumart, geboren 1964 in Lingenfeld (Rheinland-Pfalz), zählt mit siebzehn Gedichtbänden zu den produktivsten Lyrikern der jüngeren Generation in Deutschland.
Er wuchs in Stade (Niedersachsen) auf und studierte ab 1986 Turkologie, Arabistik, Iranistik und Islamwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg. Seit 1993 lebt er freiberuflich als Schriftsteller, Referent, Übersetzer und Journalist in Bamberg.

Neben Lyrikbänden in Deutsch, Englisch und Türkisch veröffentlichte Cumart auch eine Sammlung mit Erzählungen, außerdem zahlreiche Prosabeiträge, Aufsätze und literarische Essays in diversen Anthologien und Fachpublikationen. Ausgewählte Gedichte von ihm wurden ins Polnische, Russische und Griechische übersetzt.


Lesung

In seinen Veranstaltungen für Jugendliche trägt Nevfel Cumart Gedichte und Erzählungen aus seinen diversen Werken vor.
Er geht dabei auch anschaulich auf die Lebenssituation und Probleme von ausländischen Jugendlichen in Deutschland ein.
Als literarischer Grenzgänger zwischen den Kulturen versteht es Cumart wie kaum ein anderer, die Erfahrungen eines Lebens zwischen zwei Welten auszudrücken und mit seinen Texten für mehr Toleranz und Verständigung unter den Jugendlichen verschiedener Nationalität zu appellieren.

 

Termine

  • N.N.
    Ort: Trimbergschule
    Saal: Hugo-von-Trimberg-Volksschule
  • Dienstag 24.05.2022
    Ort: Bücherei Ebing/ Schule Rattelsdorf
    Saal: Schule Rattelsdorf
  • Dienstag 24.05.2022
    Ort: Stadtbücherei St. Kilian Hallstadt
    Saal: Hans-Schüller-Schule Hallstadt