Volker Kutscher

Volker Kutscher: Marlow
Moderation: Nevfel Cumart

Die TV-Serie Babylon Berlin ist ein weltweiter Erfolg. Dahinter steckt die Krimireihe um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre, die der Kölner Autor Volker Kutscher 2007 mit Der nasse Fisch ins Leben rief. Nun stellt er den siebten Band der Bestsellerserie vor: Marlow

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen.

Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow.

 

Foto: Andreas Chudowski

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Datum: 08.02.19
Adresse: Kulturboden Hallstadt

Ticketpreis: 20,00€